WEGE

Ich sehe Momentaufnahmen der Vergangenheit und der Zukunft. Nehme Gefühle wahr die aufflackern. Richte meine Aufmerksamkeit auf meinen Atem. Lasse ihn fliessen. Ein kommen und gehen, wellenartig. Verbinde mich mit meinem Körper. Nehme wahr. Geschmeidige Bewegungen, heilende Kräfte, verschmelzendes da sein. Vergessenheit. Zeitlos. Reisend.

Ich stehe an einer Weggabelung. Wähle einen Weg und laufe ein Stück in diese Richtung, gehe wieder zurück. Entscheide mich für einen anderen Weg. Wo will ich hin?

Am Boden liegen Kieselsteine. Ich ziehe meine Schuhe aus, nehme mehr Kontakt zur Erde auf. Bin jetzt Barfuss, Kraft flackert auf und treibt mich klaren Schrittes voran. Ich entschleunige mein Tempo, gehe ohne Eile. Jetzt lachend, manchmal weinend, dann wieder tanzend bewege ich mich vorwärts. Es sind verschiedene Wege mit aufs und abs. Ich halte immer wieder inne. Sehe altes das an mir vorbeizieht und neues das mir begegnet. Ich bin irgendwo dazwischen eine Reisende auf ihren Wegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s